22.09.2017

{Gehört}: Blaues Gift | Eva Almstädt

170922 Korittki3
Autorin: Eva Almstädt
Titel: Blaues Gift
Reihe: Pia Korittki (3)
Genre: Norddeutscher Krimi
Verlag: Audible GmbH, [09.10.2014]
Spieldauer: [496 Minuten], ungekürzt
Sprecherin: Anne Moll
auch im eBook, HC und TB-Format erhältlich
Whispersync for Voice verfügbar
gehört: über die Audible-App

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Eine Leiche am Ostseestrand gibt der Lübecker Polizei Rätsel auf, denn die Todesursache ist Aconitin, ein seltenes Gift. Zur gleichen Zeit wirbelt das Verschwinden ihrer Schwägerin Kommissarin Pia Korittkis Privatleben durcheinander. Als ein weiterer Mordanschlag mit Aconitin verübt wird, führt die Spur zu einem lange verdrängten Familiengeheimnis - und zu einem alten, ungesühnten Verbrechen...

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2007 Bastei Lübbe AG (P)2014 Audible GmbH

Meine Meinung:

spannend, erschreckend, abrupt

Auf dem Cover sieht man einen einsamen Strandkorb am Ostseestrand, was dem Leser/Hörer offenbar eine Vorstellung vom Fundort der Leiche vermitteln soll. Der dunkle Himmel sorgt für eine düstere Stimmung. – Aber das Cover war nicht Grund für meinen Kauf, sondern der 3. Fall von Pia Korittki.

Zunächst wird ein Toter am Ostseestrand gefunden, mit einer eher seltenen Todesursache, nämlich dem Pflanzengift Aconitin, welches lt. Wikipedia eines der stärksten Pflanzengifte ist und sogar die Wirkung von Strychnin übertrifft. Und auf der anderen Seite verschwindet Pias Schwägerin einfach spurlos. Eigentlich hat die Kommissarin Urlaub und wollte ihre Wohnung renovieren, doch daraus wird nichts, denn sie übernimmt vorübergehend die Aufgabe, ihre Nichte vom Kindergarten abzuholen. Nebenbei lässt sie ihr Job natürlich nicht los, sie lernt einen Mann kennen, und als sich alles irgendwie zusammenfügt, muss sie das erste Mal im Dienst auf einen Menschen schießen.

Die einzelnen Handlungsstränge sind gut miteinander verwoben, der Spannungspegel ausbalanciert, die meisten Charaktere entsprechend ausgearbeitet. Lange Zeit ist nicht klar, wer der Täter ist, aber am Ende hatte ich das Gefühl, überhastet durch die Aufklärungen gehetzt zu werden, die ich persönlich so nicht wirklich ganz nachvollziehen konnte. Habe ich etwas überhört? Oder wo hatte der Täter das Pflanzengift her? Auch die Sache mit dem Fleck auf dem Kleid gibt mir weiterhin Rätsel auf. Die Reaktion war nicht normal.

Aber mir hat das Buch wirklich richtig gut gefallen, und ich bin schon auf den vierten Band gespannt, den ich mir wieder im Doppelpack für Whispersync for Voice gekauft habe.

Anne Moll ist eine hervorragende Sprecherin, die verschiedenste Stimmungen widergeben kann. Ich bin sehr zufrieden mit dieser Sprecherwahl.

Ich gebe 08/10 Punkte.

08-10

Bücher der Reihe:

1. Kalter Grund – beendet 16.07.2017 – 09/10 Punkte
2. Engelsgrube – beendet 07.08.2017 – 09/10 Punkte
3. Blaues Gift – beendet 22.09.2017 – 08/10 Punkte
4. Grablichter
5. Tödliche Mitgift
6. Ostseeblut
7. Düsterbruch
8. Ostseefluch
9. Ostseesühne
10. Ostseefeuer
11. Ostseetod
12. Ostseejagd

21.09.2017

{Gelesen}: Die Farbe der Zukunft | Meredith McCardle

170921 Zeitenspringer2a
Autorin: Meredith McCardle
Titel: Die Farbe der Zukunft
Reihe: Die Zeitenspringer-Saga (2)
Übersetzerin: Diana Bürgel
Genre: Jugendbuch, Zeitreise, Fantasy
Verlag: Piper ebooks, [09.11.2015]
Kindle-Edition – ASIN: B00XU07VPY, 382 Seiten
hier: geliehen via Skoobe – vielen Dank!
auch als TB verfügbar
gelesen auf dem iPhone

klick zu Amazon.de

Inhaltsangabe (Amazon):

Wenn man Mitglied einer geheimen Zeitreiseorganisation ist, hat man sicherlich kein ruhiges Leben. Doch seit Annum Guard eine neue Chefin hat, steht Amanda, Codename Iris, nonstop unter Stress. Zum Glück hat sie ihren Freund Abe an ihrer Seite! Doch als plötzlich mehrere Zeitenspringer spurlos verschwinden, macht Iris eine schreckliche Entdeckung: Eine Einheit namens »Blackout« versucht jeden umzubringen, der sich einer korrupten Macht in den Weg stellt, die die Missionen Annum Guards torpediert. Gemeinsam müssen Iris und Abe das dichte Netz aus Lügen und Geheimnissen in Annum Guard entwirren ohne aufzufliegen. Doch je mehr Iris erfährt, desto mehr muss sie sich fragen, wie viel sie riskieren will … Denn wer zu sehr in die Vergangenheit eingreift, gefährdet die Menschheit selbst.

170921 Zeitenspringer2b

Meine Meinung:

aufregend, erschreckend, nachdenklich stimmend

Das Cover passt zum Titelblatt des ersten Buches, und wenn ich weiterhin annehme, dass die darauf abgebildete Pflanze eine Iris darstellen soll, könnte ich mir vorstellen, dass die Farbe Rot für die Entscheidungen Reds steht. Das Cover hat mich jedoch nicht dazu animiert, dieses Buch zu lesen, sondern ist dies die logische Folge nach Lesen des ersten Bandes. Ich wollte wissen, wie es weitergeht.

Es beginnt wie auch beim ersten Band wieder sehr langsam. Es werden im wahrsten Sinne des Wortes Akten durchstöbert, Praktikanten mit einbezogen und nur nicht nennenswerte Zeitsprünge unternommen. Als es dann endlich zur Sache geht, überschlagen sich die Ereignisse und der Spannungsbogen schießt quasi zur Decke. Da verschwinden Menschen und Amanda wird freiwillig-unfreiwillig zum Spielball zwischen den Zeiten. Es war mörderspannend zu erleben, welche Entscheidungen sie trifft und wie sie versucht, Schreckliches zu verhindern.

Das zweite Buch hat mir etwas besser gefallen, wenn mir auch hier die erste Hälfte zu seicht dahin schlich, um die volle Punktzahl geben zu können. Fasziniert hat mich die Zeitreisetheorie aber doch, vor allem kommt erst nach dem Lesen und Nachgrübeln so richtig zu Bewusstsein, wieso sich was wie verändert hat und warum. Der Schluss ist denn auch so ein Punkt, über den man sich streiten könnte: gefällt er mir jetzt oder nicht? Ich bin mir noch nicht wirklich sicher. Aber dass er stimmig ist, damit habe ich mich inzwischen abgefunden.

Mehr möchte ich zu diesem Buch gar nicht sagen. Lest es einfach! Es lohnt sich! Ich gebe 09/10 Punkte.

Zitat:

>Manchmal musst du selbst einfach an erster Stelle stehen, Amanda.< Das sagt mir Dr. Becker, eine Familientherapeutin in McLean, immer und immer wieder während der wöchentlichen Sitzungen, die ich mit Mum besuche.
Seite 130/1210

170921 Zeitenspringer2

Bücher der Reihe:

1. Die achte Wächterin – beendet 13.08.2017 – 08/10 Punkte
2. Die Farbe der Zukunft – beendet 21.09.2017 – 09/10 Punkte

20.09.2017

{Gehört}: Möge die Stunde kommen | Jeffrey Archer

170919 Clifton6
Autor: Jeffrey Archer
Titel: Möge die Stunde kommen
Reihe: Die Clifton-Saga (6)
Übersetzer: Martin Ruf
Genre: Familiensaga, Historisch
Verlag: Random House Audio, [08.09.2017]
Spieldauer: [841 Minuten], ungekürzt
Sprecher: Erich Räuker
auch als eBook und TB erhältlich
Whispersync for Voice verfügbar

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de

Inhaltsangabe (Audible):

Dramatische Zeiten für die Cliftons und Barringtons
Die Erfolgs-Saga geht weiter!
Für die Cliftons und Barringtons, die seit Jahrzehnten schicksalhaft verbunden sind, beginnt eine dramatische Zeit. Giles Barrington muss sich zwischen der Karriere als Politiker und seiner großen Liebe entscheiden, während für Emma und Harry Clifton eine Welt zusammenbricht, als sie einen Selbstmordbrief entdecken. Für beide Familien.
Erich Räukers tiefe Erzählerstimme lässt das Familien-Epos lebendig werden.

>> Diese ungekürzte Hörbuch-Fassung wird Ihnen exklusiv von Audible präsentiert und ist ausschließlich im Download erhältlich.

©2017 Jeffrey Archer / Heyne. Übersetzung von Martin Ruf (P)2017 Random House Audio

Meine Meinung:

spannend, intrigant, spionierend

Auf dem Cover ist das Brandenburger Tor mit einem Pärchen davor zu sehen. Es fällt leicht, in den beiden Giles und seine große Liebe zu sehen, für die er seine politische Karriere aufs Spiel setzt. Es passt hervorragend zur Zeit der Weltgeschichte wie auch der Story und den vorangegangenen Bänden. Doch das Cover war nicht der Grund für meinen Kauf, sondern der Umstand, dass ich schon sehnsüchtig auf diesen Band gewartet habe. Ich habe alle vorherigen Bände gehört und wollte unbedingt wissen, wie es weitergeht.

Jeffrey Archer hat eine fiktive Familien-Saga geschrieben und diese in die Weltgeschichte eingebunden, ähnlich wie es Ken Follett mit seiner Jahrhundert-Reihe getan hat. Die Schicksale zweier Familien sind miteinander verbunden und bringen den Lesern und Hörern nicht nur ganze Debatten des Unterhauses näher, sondern auch Gerichtsszenen, intrigante Verwicklungen, Spionage-Aktivitäten und ganz besondere Liebesszenen, die nicht selten unter einem schlechten Stern stehen.

In diesem sechsten Band ändert sich für jeden aus den beiden Familien etwas. Giles befreit seine große Liebe, Harry versucht weiterhin seinen Freund Babakov aus der Haft frei zu bekommen, Emma übernimmt eine große Aufgabe und gibt eine andere ab, Sebastian wird von seiner Tochter überrumpelt und last but not least laviert sich diese intrigante Schlampe Virginia durch ihr luxuriöses Leben und schreckt dabei auch vor einer Adoption nicht zurück. Und doch hat sie letzten Endes, man ahnt es, die Rechnung ohne den Wirt gemacht.

Es geht auch in diesem Band wieder äußerst spannend zu. Ich konnte die Ohrhörer fast schon nicht mehr aus den Ohren nehmen, so sehr hat mich die Story gefesselt. Allerdings darf man gerade bei diesem Band die künstlerische Freiheit nicht vergessen, da oft ein bisschen zu dick aufgetragen wird. Aber dafür ist es eben auch eine fiktive Familien-Saga, Alltägliches ohne Dramatik würde vielleicht nicht so viele Leser und Hörer begeistern.

Auch der Sprecher Erich Räuker hat wieder sehr gut gelesen. Dass er sich ein paar Mal bei der Stimmennuancierung geirrt hat, übergehe ich mit einem Lächeln. Ist mir beim Lesen ja auch schon oft passiert.

Von mir gibt es 09/10 Punkte, und ich hibble und hoffe, dass im Dezember wirklich die Fortsetzung erscheint…

09-10

Weitere Bücher der Reihe:

1. Spiel der Zeit – beendet 02.11.2016 – 09/10 Punkte
2. Das Vermächtnis des Vaters – beendet 20.11.2016 – 09/10 Punkte
3. Erbe und Schicksal – beendet 18.01.2017 – 08/10 Punkte
4. Im Schatten unserer Wünsche – beendet 25.02.2017 – 09/10 Punkte
5. Die Wege der Macht – beendet 14.04.2017 – 10/10 Punkte
6. Möge die Stunde kommen – beendet 19.09.2017 – 09/10 Punkte
7. Winter eines Lebens (erscheint im Dezember 2017)

15.09.2017

{Gelesen & gehört}: DNA | Yrsa Sigurðardóttir

170915 DNA
Autorin: Yrsa Sigurðardóttir
Titel: DNA
Reihe: Huldar & Freyja (1)
Übersetzerin: Anika Wolff
Genre: Psychothriller
Verlag: Der Hörverlag, [26.09.2016]
[822 Minuten] bzw. [512 Seiten]
Sprecher: Mark Waschke
btb Verlag, [16.09.2016]
ASIN: B01KX4DGZS
Whispersync for Voice genutzt
auch als HC und TB verfügbar

klick zu Amazon.de
klick zu Audible.de


Inhaltsangabe (Audible):

Ein neues Ermittler-Duo aus Island.
Er schlägt erbarmungslos zu. Wie aus dem Nichts. Zuerst trifft es eine junge Mutter nachts in ihrer Wohnung in Reykjavik. Wenig später verliert eine zweite Frau unter brutalen Umständen ihr Leben. Der erste große Fall für Kommissar Huldar. Der hat noch ein Problem: Er muss mit der Psychologin Freya zusammenarbeiten, mit der er kürzlich nach einer Kneipentour die Nacht verbracht hat - allerdings als angeblicher Zimmermann von den Westfjorden. Währenddessen erhält ein junger Amateurfunker rätselhafte Zahlenbotschaften zu beiden Opfern und beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln. Kann einer von ihnen den geheimnisvollen Killer stoppen?
Spannungsvoll und ungekürzt gelesen von "Tatort"-Hauptdarsteller Mark Waschke.

©2016 Der Hörverlag. Übersetzung von Anika Wolff (P)2016 Anika Wolff

Meine Meinung:

Psychothriller vom Feinsten

Das Cover selbst ist zunächst nichtssagend, denn es wird offenbar mit Klebeband sogar der Nachname der Autorin überklebt. Mehr als der Vorname Yrsa und der Buchtitel DNA ist nichts zu sehen. Da kommt man schon ins Grübeln, denn was soll einem dies jetzt sagen? Und gerade das hat mich dazu angehalten, mir die Inhaltsbeschreibung durchzulesen, zu entdecken, dass eine neue Reihe ganz anderer Art ihren Auftakt nimmt, und schwups waren eBook und Hörbuch in meinem Warenkorb und auf dem iPhone Open-mouthed smile

Dieser Psychothriller ist etwas Besonderes, denn er geht ganz leise unter die Haut, kommt mit einer Vorgeschichte, ein paar Handlungssträngen, aber fast gänzlich ohne Blut aus, dabei hat er gerade mich dermaßen in Bann geschlagen, dass ich buchstäblich in jeder freien Minute gelesen bzw. gehört habe und das Buch einfach nicht aus der Hand legen konnte.

Drei Menschen werden umgebracht, mit nicht alltäglichen Tatwaffen und ohne jegliche Spur. Dass dies die Handschrift des gleichen Täters ist, wird schnell klar, obschon die Methoden sich unterscheiden. Aber er lässt Rätsel zurück, Rätsel, die scheinbar kaum zu knacken sind, und es scheint keine Gemeinsamkeiten zwischen den Opfern zu geben. Nur einen Anhaltspunkt haben die Ermittler: ein kleines Mädchen hat den Mörder gesehen und beschreibt ihn als schwarzen Mann mit großem Kopf. Wieso die Ermittler überhaupt auf die Idee kommen, mit “schwarz” die Hautfarbe zu interpretieren, ist MIR ein Rätsel, denn wenn ein Kind vom schwarzen Mann spricht, dann meint es ganz bestimmt nicht die Hautfarbe…

Der Spannungsbogen bleibt zwar anfangs noch relativ flach, da gibt es Schrecksekunden, als sich Freyja und Huldar gegenüberstehen, fast schlaflose Nächte und einen jungen Studenten, der auf einem Kurzwellenempfänger einen isländischen Zahlensender empfängt und plötzlich einen Geistesblitz hat. Aber dann kommt richtig Fahrt auf, die Spannung steigt, und doch hatte ich keinen blassen Schimmer, wer letzten Endes dahinter steckte. Ich hatte jemand völlig anderen auf dem Kieker. – Die Story ist in sich schlüssig und weist keine Logikfehler auf.

Für mich war dies bisher das beste Buch der Autorin. Ich freue mich schon sehr auf den Folgeband, der bereits in meiner Audible-Bibliothek auf mich wartet. Ich gebe die volle Punktzahl!

Zitat:

“Der Mann hatte einen Helm aufgehabt. Einen Motorradhelm.
Seite 334/480 bei 65 %

(Mein Aufatmen war buchstäblich.)

10-10

Bücher der Reihe Dóra Guðmundsdóttir:

  1. Das letzte Ritual – rezensiert am 26.12.2012 – 07/10 Punkte
  2. Das gefrorene Licht – beendet 28.11.2014 – 07/10 Punkte
  3. Das glühende Grab – beendet 11.08.2015 – 06/10 Punkte
  4. Die eisblaue Spur – beendet 07.06.2016 – 07/10 Punkte
  5. Feuernacht – beendet 11.05.2017 – 07/10 Punkte
  6. Todesschiff – beendet 21.08.2017 – 08/10 Punkte

Bücher der Reihe Huldar & Freyja:

  1. DNA – beendet 14.09.2017 – 10/10 Punkte
  2. SOG

- Geisterfjord – rezensiert 05.05.2012 – 09/10 Punkte

klick_mich[3]DNA ebenfalls rezensiert von Gabi

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...